Deutscher Rat für Public Relations

  • DRPR-Logo
    Der DRPR ist das Organ der freiwillen Selbstkontrolle der Public Relations
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Der Deutsche Rat für Public Relations (DRPR) sieht sich als Organ der freiwilligen Selbstkontrolle der Public Relations Tätigen in Deutschland. Er wird getragen von den wesentlichen Organisationen der Public Relations in Deutschland:

  • die Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG),
  • die Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V. (GPRA)
  • der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) und
  • die Deutsche Gesellschaft für Politikberatung ( de’ge’pol)

Dabei sieht sich der DRPR in der Verantwortung für das gesamte Feld der öffentlichen Kommunikation und seine Zuständigkeit daher nicht an Personen oder Verbände des Berufsstandes gebunden. Anders ausgedrückt: Er sieht seinen Auftrag darin, „kommunikatives Fehlverhalten gegenüber Öffentlichkeiten zu ahnden“. Dabei befasst er sich „auch mit beanstandeten PR-Vorgängen, die nicht von Mitgliedern der Trägerorganisationen und von Nichtfachleuten ausgelöst oder veranlasst wurden“.

Ähnlich wie der Deutsche Presserat oder der Deutsche Werberat in ihren Bereichen äußert sich der DRPR „zu kommunikativen Fehletnwicklungen in der Öffentlichkeit“, „erlässt Verhaltensrichtlinien“ und „spricht öffentliche Rügen und Mahnungen aus“. Dies alles auf der Grundlage der Verhaltensrichtlinien der eigenen Branche und anderer Kommunikationsberufe. Grundsätzlich handelt der DRPR öffentlich und publiziert alle seine Beschlüsse. Zur Zeit gibt es drei verschiedene Beschwerdeausschüsse, den für Wirtschaft und Finanzen, für Politik und für Unternehmen und Markt.

Weitere Informationen bietet die Website des DRPR.

(Quelle: Website)


Werbung

www.tippscout.de

Folgen Sie uns in den sozialen Medien: Facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Bildquellen

Redaktion

Nur längere Beiträge auf www.kompraxis.de werden mit dem Autorennamen gekennzeichnet. Kurze Einträge, Termine, Veranstaltungen etc. werden einfach mit dem Autor "Redaktion" versehen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.