pr magazin 2015 Nr. 2

  • pr-magazin-2015-02
    Themen u.a.. Adidas, Zukunft der Bilanz-PK, Ärzte ohne Grenzen, PR Agenturen heute
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

prmagazin 02/2015

Inhaltsverzeichnis
Editorial: Charlie Hebdo: In die Moscheen

PRESSESPIEGEL
Correctiv: Verkeimte Recherche
Dem gemeinnützigen Journalistenbüro gelang 2014 erstmals ein Coup – trotz äußerst dürftiger Fakten. PR-Profis müssen sich wohl auf eine neue Recherchemacht einstellen.

TITEL
adidas: Iron Man
Jan Runau von adidas ist einer der am längsten amtierenden PR-Chefs im Dax. Seine erste echte Krise erlebte der 49-Jährige aber erst 2014. Mehrere Gewinnwarnungen sorgten für heftigen Gegenwind von Medien und Investoren sowie harte Angriffe gegen den erfolgsverwöhnten CEO Herbert Hainer. Trotzdem blieb der Triathlet Runau sportlich fair und zog seinen Kommunikationsstil beharrlich durch. Was nichts daran ändert, dass Hainers Bonus aufgebraucht scheint.

UNTERNEHMEN & ORGANISATIONEN
Meldungen
Pegida: Linke und Grüne fordern Stopp der Imagekampagne „So geht sächsisch“.
DPRG: Ex-Verbandspräsident Ulrich Nies geht im Frust.
Adlerauge: Volker Hecks Kolumne über die Lobbystadt Berlin.
Glosse: Wie ein Pressestellentest für Wirbel in der Immobilienbranche sorgte.
EnBW: Jens Schreiber übernimmt die fusionierte Riesenabteilung für Marketing, Politik und Unternehmenskommunikation.
„5 Sätze, die ich nicht mehr hören kann“: Was Sven Oliver Clausen vom manager magazin nervt.
Bundeswehr: Das Ministerium der Verteidigung rüstet seine Kommunikation mit Zivilisten auf.
Auf-, Um-, Ein- und Aussteiger

Pressestellentest: Einsame Spitze
Wer aus fremden Ländern berichten will, benötigt neben gesicherten Informationen Kontakte vor Ort. Diplomatische Vertretungen kümmern sich nicht nur um politische Beziehungen, sondern auch um Journalisten. Im Pressestellentest sollten die Botschaften der neun neben Deutschland größten Volkswirtschaften der Welt bei der Reiseplanung helfen und aktuelles Recherchematerial liefern.

Bilanzpressekonferenz: Vor dem Aus?
Als erstes Dax-Unternehmen verlagert der Hannoveraner Autozulieferer Continental seine Jahres-PK 2015 ins Internet. Viele Konzerne überdenken die klassische Präsenzveranstaltung. Darauf verzichten will derzeit aber keiner.

Ärzte ohne Grenzen: „Wir beziehen selten politisch Stellung“
Krisenherde auf aller Welt sind das Tagesgeschäft von Kattrin Lempp, Leiterin Medien und Öffentlichkeitsarbeit Deutschland von Ärzte ohne Grenzen. Über das alles überlagernde Thema Ebola, Probleme mit Regierung und WHO sowie den Spagat zwischen Neutralitätsdogma und der Notwendigkeit, im entscheidenden Moment Position zu beziehen.

AGENTUREN
Meldungen

Ketchum Pleon: Das einst stark auf Public Affairs fokussierte Hauptstadtbüro wird zur Digitalzentrale. Unklar ist, was mit Torben, Lucie und die gelbe Gefahr passiert.
Cohn & Wolfe: Digitalexperte Wolfgang Lünenbürger soll dem Netzwerk als Deutschland-Chef zu neuer Stärke verhelfen.
Agenturranking: Ein Sonderheft von Brand Eins stößt in der PR-Branche auf massive Kritik.
GPRA: Der Agenturverband hat Standardanforderungen für Praktika verabschiedet.
CNC: Die Berater unterstützen Bayer beim geplanten Börsengang der Kunststoffsparte Material Science.
Auf-, Um-, Ein- und Aussteiger

Agenturgründung: Auf eigene Faust
Gründer stehen vor jeder Menge Herausforderungen. Selbst erfahrene PR-Profis fangen dabei ganz neu an. Von Höhen und Tiefen berichten Karl-Heinz Heuser, Lutz Meyer, Mirko Kaminski und Victoria Wagner.
Agentur im Fokus: Die Disziplinlosen
Im Dezember hat achtung sein „Lab“ eröffnet. Mit der agenturübergreifenden Einheit will Mirko Kaminski Silos auflösen und erreichen, dass Kompetenzfelder wie Kreation, Redaktion und Bewegtbild enger zusammenarbeiten. Der Geschäftsführer und hochbegabte Eigen-PR-Profi sieht das Konzept als Vorbild für die Branche.
WISSENSCHAFT & AUSBILDUNG
Theorie & Praxis: Media Relations Online
Jan Niklas Kocks und Juliana Raupp von der FU Berlin analysieren die Interaktion von politischer PR und Journalismus im digitalen Zeitalter.

RUBRIKEN
Blohms Blauer Brief: Zweitklassige Medienknechte

Zur Person: Lutz Golsch, FTI Consulting


Werbung

http://www.anwendertage.de

Folgen Sie uns in den sozialen Medien: Facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Bildquellen

Redaktion

Nur längere Beiträge auf www.kompraxis.de werden mit dem Autorennamen gekennzeichnet. Kurze Einträge, Termine, Veranstaltungen etc. werden einfach mit dem Autor "Redaktion" versehen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.